Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Aktenberge im Missbrauchsfall Lügde - Innenminister holt Polizisten aus dem Ruhestand zurück

NRW-Innenminister Herbert Reul

Das NRW-Innenministerium will Polizisten vorübergehend aus dem Ruhestand zurückholen, um die gewaltigen Aktenberge zum Missbrauchsskandal von Lügde zu bearbeiten. Es geht um die Akten für den Untersuchungsausschuss.

Damit der Ausschuss seine Arbeit so richtig aufnehmen kann, müssen die persönlichen Daten der Opfer und ihrer Angehörigen in den Akten geschwärzt werden. 20 Stellen sind dafür vorgesehen. Die Rentner bekommen die Arbeit zusätzlich bezahlt.

Mehr zum Thema:

Untersuchungsausschuss muss noch auf Akten warten

Untersuchungsausschuss zum Fall Lügde befragt Experten

Fall Lügde - jetzt geht es an die Hintergründe