Anzeige

CDU-Landesverband fordert Sonderprüfung

Es geht um falsch abgerechnete Fahrtkosten, vorenthaltene Informationen und zu Unrecht abgerechnete Gelder. Die Vorwürfe gegen die CDU-Kreisvorsitzende Kerstibn Vieregge und den ehemaligen Landrat Friedel Heuwinkel, die jetzt in einem Papier öffentlich geworden sind, wiegen schwer. Sie stammen vom ehemaligen Kreisgeschäftsführer Lennart Hildebrand.  Hildebrand hatte zuvor um die Auflösung seines Vertrags gebeten, was diese Woche bekannt wurde. Hintergrund sind offenbar Differenzen mit Kerstin Vieregge gewesen. Das Schreiben an den Generalsekretär der NRW CDU umfasst nun ausführliche Schilderungen Hildebrands sowie Kopien von Abrechnungen, Mails und Protokollen, die unter anderem die Betrugs-Vorwürfe untermauern sollen. In einem Statement hat der CDU Landesverband bereits reagiert und eine Sonderprüfung des Lippischen Rechenschaftsberichts beantragt. Für die Aufklärung eines eventuellen Fehlverhaltens sei jedoch der Kreisvorstand zuständig, heißt es aus Düsseldorf.

Wetter
16 °
min 16 °
max 28 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: