Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Corona-Hilfe: Brunnen-Klinik aus Horn-Bad Meinberg stellt Betten zur Verfügung

Die Horn-Bad Meinberger Brunnen-Klinik will in der Corona-Krise helfen. Die Rehaklinik stellt dazu einen großen Teil ihrer Betten bereit. „Wir tun alles, um die Krankenhäuser zu entlasten!“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Rehaklinik biete die optimale Infrastruktur, um Krankenhäuser während der Covid19-Epidemie zu entlasten. Man wolle in jedem Fall verhindern, dass die Kollegen in den Krankenhäusern vor schwerwiegende Entscheidungen gestellt werden, weil nicht ausreichend Betten zur Verfügung stehen – wie es leider momentan in Italien zu sehen sei.

„Wir halten gute Voraussetzungen für die Isolation von leichter betroffenen Corona-Patienten vor“, sagt die Verwaltungsdirektorin der Dr. Becker Brunnen-Klinik. Es gebe Einzelzimmer und medizinisch-geschultes Personal vor Ort.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Nach spektakulärer Flucht in Bad Salzuflen: Daniel V. zurück in Deutschland
Der in Lippe geflüchtete Häftling Daniel V. hat sich in Bielefeld der Polizei gestellt und sitzt mittlerweile wieder in OWL im Gefängnis. Die Flucht des Mittdreißigers vor fast anderthalb Jahren...
Corona: 30 Lipper akut infiziert
Im Kreis Lippe gibt es Stand heute (05.08.2020) insgesamt 807 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern (04.08.2020) zwei weitere Infektionen bekannt. 747 Personen sind wieder genesen. 30...
"Dumm und dämlich zahlen": Abwassergebühren in Barntrup
Die Barntruper müssen in ganz OWL die höchsten Abwassergebühren zahlen. Die Gebühr für einen Vier-Personen-Haushalt liegt hier bei rund 1.200 Euro im Jahr. Die Abwassergebühr fällt von Ort zu Ort...
Schreibwarengeschäfte in Detmold mit vorgehaltener Pistole überfallen
In Detmold werden jetzt schon Schreibwarengeschäfte mit vorgehaltener Pistole überfallen. Am Montagabend (03.08.2020) hat ein Unbekannter kurz vor Feierabend eine 18-jährige Angestellte mit der Waffe...
Horrorhaus von Höxter: Wilfried W. muss womöglich doch ins Gefängnis
Wilfried W., der männliche Part des Folterpaars von Höxter-Bosseborn muss womöglich doch in ein normales Gefängnis. Das Landgericht Münster diskutierte erneut die Schuldfähigkeit von Wilfried W. –...
Kurioses Erbe von Mann aus Porta-Westfalica an die AfD
So viel hat offenbar noch nie jemand als einzelner an eine Partei gespendet: Ein Ingenieur aus Porta Westfalica hat der AfD 14,4 Millionen Euro vererbt. Das berichtet der Spiegel und beruft sich dabei...