Responsive image

on air: 

Lina Heitmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Dorma-Glas in Bad Salzuflen streicht Stellen

Bei Dorma-Glas in Bad Salzuflen fallen etwa 25 der 250 Arbeitsplätze weg. Das Unternehmen begründet das auf Radio Lippe-Nachfrage mit Auftragsrückgängen.

Dorma-Glas geht davon aus, dass es auch langfristig am Standort Bad Salzuflen weniger Kundenbestellungen geben werde. Um die Lieferketten und die finanzielle Stabilität zu sichern will das Unternehmen deswegen die Stellen streichen. Die Gewerkschaft IG Metall Detmold entgegnet, dass der geplante Personalabbau ein Schlag ins Gesicht und absolut ungerechtfertigt sei. Dorma-Glas gehört zur Dormakaba Gruppe mit weltweit 16.000 Mitarbeitern.

Neben Bad Salzuflen sind in Deutschland noch zwei weitere Standorte von den Abbau-Plänen betroffen. Laut Gewerkschaft müssen die Bad Salzufler Beschäftigten schon seit einigen Monaten durch Kurzarbeit auf Geld verzichten. Die IG-Metall will sich zusammen mit den Betriebsräten gegen den Stellenabbau wehren.

"Tiny Houses" sollen nach Kalletal kommen
In Kalletal soll Platz für Mini-Häuser entstehen. Die Gemeindeverwaltung prüft, welche Flächen dafür in Frage kommen, sagte uns Bürgermeister Mario Hecker. Es geht um sogenannte Tiny Houses – maximal...
Eltern protestieren in Detmold gegen Testpflicht an Schulen
Eltern haben vor dem Kreishaus in Detmold gegen die Corona-Maßnahmen für Kinder demonstriert. Dafür stellten sie symbolisch Schuhe, Teddys und Luftballons vor den Eingang, um auf das angebliche...
Missbrauch: Höhere Aufdeckungsquote nach Fällen Lügde, Münster und Bergisch-Gladbach
Der Fall Lügde trägt zu mehr Aufklärung von sexuellen Missbrauchsfällen an Kindern bei. Das hat das Bundeskriminalamt bei der Veröffentlichung der aktuellen Kriminalstatistik mitgeteilt. Neben Lügde...
Pandemiebelastete Pflegekräfte in Lippe bekommen Extra-Geld
Lippische Pflegekräfte im Klinikum bekommen noch mal eine Sonderzahlung vom Staat. Knapp 1,3 Millionen Euro sollen in Lemgo und Detmold verteilt werden – drei Mal so viel wie noch im vergangenen Jahr....
Jahrgänge 1946 und 1947 bei Impfungen an der Reihe
Ab Montag können in Lippe weitere Altersgruppen Impftermine buchen. Ab nächster Woche sind auch die Jahrgänge 1946 und 1947 dran. Alle die es betrifft, können dann über die Kassenärztliche...
Lippische IHK kritisiert neues Infektionsschutzgesetz
Heute diskutiert der Bundestag das erste Mal über das neue Infektionsschutzgesetz. Das beinhaltet eine Corona-Notbremse ab einer Inzidenz von 100, die dann bundesweit gelten soll. Von der lippischen...