Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Fall Sandra Zimmermann aus Bad Salzuflen - Kripo meldet ungelöste Mordfälle ans LKA

Die Bielefelder Kriminalpolizei soll etwa 50 alte ungelöste Fälle in eine neue Datenbank einspielen. Darunter wird auch der Mord an der Bad Salzuflerin Sandra Zimmermann aus dem Jahr 1992 sein.

Damit sollen Profiler beim Landeskriminalamt neue Ermittlungsansätze finden. Bisher haben sie landesweit gesehen bei 80 ungeklärten Fällen etwas gefunden, womit die Verbrechen möglicherweise doch noch aufgeklärt werden können. Die Bielefelder Polizei soll etwa 50 Fallakten seit 1990 digitalisiert in die Datenbank einspielen.

Darunter ist neben dem Fall Sandra Zimmermann auch der Mord an der Studentin Frauke Liebs 2006 im Kreis Paderborn. Laut einem Sprecher hat die Bielefelder Polizei auch schon vom LKA einen Hinweis bekommen, einen Altfall wieder aufzurollen. Welcher das ist, sagen die Ermittler aus taktischen Gründen im Moment nicht.