Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Hoffnung für Orchester?

Für den Erhalt der Nordwestdeutschen Philharmonie scheint eine Lösung gefunden. Künftig sollen mehr OWL Kommunen in die Finanzierung einsteigen.

So steht es laut NW in einem Papier, das den Landräten und der Bürgermeisterkonferenz vorliegt. Demnach sollen sich künftig 13 Kommunen und die 6 Kreise in OWL an den Kosten für das Orchester beteiligen. Zudem sollen die Einnahmen steigen. Am 6. Juni soll das Konzept vorgestellt werden. Die NWD leidet aktuell unter Existenzängsten, weil mehrere Kommunen, darunter Lemgo und Bad Salzuflen mit Blick auf ihre Haushaltslage aus dem Trägerverein ausgestiegen sind bzw. das vorhaben.