Responsive image

on air: 

Lina Heitmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

OWL als Stiefkind

Der Regionalrat in Detmold sieht Ostwestfalen-Lippe in NRW klar benachteiligt. Und dagegen wolle man sich mit der zweiten Detmolder Erklärung wehren, hieß es von einer Sprecherin des Regionalrats auf Radio Lippe-Nachfrage. Man wolle erreichen, dass das Land die Formulierung, man wolle die Metropolregionen Ruhr und Rheinland besonders unterstützen wieder streicht. Landräte, Industrie, Sport-, Arbeitgeber-, und Arbeitnehmerverbände hier bei uns wüssten aber auch genau, dass der Region nicht viel bleibe, außer darum zu bitten.

"Tiny Houses" sollen nach Kalletal kommen
In Kalletal soll Platz für Mini-Häuser entstehen. Die Gemeindeverwaltung prüft, welche Flächen dafür in Frage kommen, sagte uns Bürgermeister Mario Hecker. Es geht um sogenannte Tiny Houses – maximal...
Eltern protestieren in Detmold gegen Testpflicht an Schulen
Eltern haben vor dem Kreishaus in Detmold gegen die Corona-Maßnahmen für Kinder demonstriert. Dafür stellten sie symbolisch Schuhe, Teddys und Luftballons vor den Eingang, um auf das angebliche...
Missbrauch: Höhere Aufdeckungsquote nach Fällen Lügde, Münster und Bergisch-Gladbach
Der Fall Lügde trägt zu mehr Aufklärung von sexuellen Missbrauchsfällen an Kindern bei. Das hat das Bundeskriminalamt bei der Veröffentlichung der aktuellen Kriminalstatistik mitgeteilt. Neben Lügde...
Pandemiebelastete Pflegekräfte in Lippe bekommen Extra-Geld
Lippische Pflegekräfte im Klinikum bekommen noch mal eine Sonderzahlung vom Staat. Knapp 1,3 Millionen Euro sollen in Lemgo und Detmold verteilt werden – drei Mal so viel wie noch im vergangenen Jahr....
Jahrgänge 1946 und 1947 bei Impfungen an der Reihe
Ab Montag können in Lippe weitere Altersgruppen Impftermine buchen. Ab nächster Woche sind auch die Jahrgänge 1946 und 1947 dran. Alle die es betrifft, können dann über die Kassenärztliche...
Lippische IHK kritisiert neues Infektionsschutzgesetz
Heute diskutiert der Bundestag das erste Mal über das neue Infektionsschutzgesetz. Das beinhaltet eine Corona-Notbremse ab einer Inzidenz von 100, die dann bundesweit gelten soll. Von der lippischen...