Responsive image
 
---
---

Erschreckend schwacher TBV

Die Lemgoer Handballprofis haben am Nachmittag in eigener Halle 26:28 gegen den Abstiegskandidaten Bergischer HC verloren. Der BHC hatte vor dem Spiel in der Lipperlandhalle noch nicht einen einzigen Auswärtspunkt in dieser Saison geholt. Auch das zweite Heimspiel der Lemgoer im Jahr 2016 war ausverkauft. Und erneut wurden die 4.790 Zuschauer bitter enttäuscht. Zunächst die Pleite gegen Melsungen, jetzt die Niederlage gegen den Abstiegskandidaten aus dem Bergischen Land. Die Fans hatten nach der Partie oft klare Meinungen auf der facebook-Seite des lippischen Vorzeigevereins: „Katastrophe“, „peinlicher geht’s nicht mehr“ oder „desaströs“ waren nur einige Aussagen. Der TBV hat seit Wochen Probleme, im Angriff Chancen zu kreieren, sollte das so weiter gehen, steckt der Verein bald wieder mitten im Abstiegskampf.


Keine Nachrichten verfügbar.