Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Corona-Soforthilfen in OWL: fast eine halbe Milliarde ausgezahlt

Unternehmen in Not haben in der Corona-Krise die Soforthilfe der Bundesregierung beantragt – hier im Kreis Lippe haben das mehr als 8.000 Unternehmen gemacht. Die „Bazooka“ hatte es Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Mai genannt: 1,2 Billionen Euro Soforthilfe standen für die deutschen Unternehmen bereit, die ihrer Ansicht nach durch die Krise in finanzielle Schieflage geraten sind.

Allein eine knappe halbe Milliarde davon ging an Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe. Insgesamt haben mehr als 50.000 Firmen und Solo-Selbstständige einen Antrag auf Soforthilfe gestellt. Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern konnten so bis zu 25.000 Euro beantragen. Zusätzlich zu den Soforthilfen kamen später die Überbrückungshilfen, die im Moment noch bearbeitet werden. Zahlen dazu sind noch nicht bekannt.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona