Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Parlamentarischer Untersuchungsausschuss zum Missbrauchsfall von Lügde soll kommen

So wie es aussieht, wird es einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu den Vorfällen in Lügde geben. Die SPD als stärkste Oppositionsfraktion im Düsseldorfer Landtag will einen entsprechenden Antrag stellen, sobald alle Anklagen gegen die drei Hauptbeschuldigten zugelassen sind.

Auch Grüne und AfD hatten sich schon für einen Untersuchungsausschuss ausgesprochen. Ohne die SPD-Fraktion würden sie aber nicht die notwendige Stimmenanzahl erreichen.

Die Anklagen gegen den Dauercamper Andreas V. (56) und den Komplizen Heiko V. aus Stade (49) liegen bereits vor. Die Anklageschrift gegen Mario S. (34) wird noch erwartet.

>>Alles zu den Missbrauchsfällen von Lügde