Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Doppelmord vor der Aufklärung

Der Mord an zwei Bielefelder Senioren scheint aufgeklärt. Der dringend tatverdächtige Enkel des Ehepaares hat sich in den Niederlanden der Polizei gestellt.
Der Mann wurde festgenommen, nachdem er am Freitag überraschend eine niederländische Polizeistation aufgesucht hatte. Der 41-Jährige hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft gestanden, am vergangenen Dienstag seine 86 und 97 Jahre alten Großeltern getötet zu haben. Schmuck und Münzen aus deren Wohnung soll er dabei gehabt haben. Ende der Woche soll der Verdächtige nach Deutschland ausgeliefert werden.
Berry Vitusek für Radio Lippe

Corona-Schnelltest wohl im Laufe der nächsten Woche in Lippe
Die ersten Corona-Schnelltests für den Eigengebrauch sind zugelassen. Die Apotheker in Lippe rechnen damit, dass die Tests dann im Laufe der nächsten Woche in lippischen Apotheken verfügbar sein...
Umweltaktivisten noch vor Ort - Eskalation in Halle aber unwahrscheinlich
Das Haller Süßwarenunternehmen Storck will bis Ende Februar keine Bäume in dem von Umweltaktivisten besetzten Wald fällen lassen. Mit dieser Aussage nimmt die Firma der Situation in unserem...
Die Coronazahlen für Lippe für den 25.02.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 11.302 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 31 weitere Infektionen bekannt. 308 Personen sind verstorben. Eine 85-Jährige und eine 68-Jährige, die das...
Corona-Schnelltests für jedermann in Kalletal und Lemgo
Der Verein Soziale Altenhilfe Lippe bietet ab der kommenden Woche Corona-Schnelltests für jedermann an. Getestet wird im Beratungszentrum in Kalletal und im Stift St. Marien in Lemgo. Die Mitarbeiter...
Afghanistan-Einsatz soll länger gehen - wohl kaum Auswirkungen für Soldaten aus Augustdorf
Die Bundeswehr soll bis mindestens Ende Januar 2022 in Afghanistan bleiben. Das hat das Bundeskabinett beschlossen. Die rund 250 Soldaten aus Augustdorf, die seit Ende des vergangenen Jahres in...
Kontaktformular für Corona-Impfungen in Lippe offenbar massiv missbraucht worden
In Lippe ist ein Kontaktformular für Impftermine anscheinend massiv missbraucht worden. Das Formular ist jetzt offline. Damit konnten sich Beschäftigte aus bestimmten Berufsgruppen einen Impftermin im...