Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Bündnis mit Japan

Der Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller Gildemeister stemmt sich gegen die Wirtschaftskrise. Die Bielefelder verbünden sich mit ihrem japanischen Wettbewerber Mori Seiki.

Das Bündnis wird mit einer Überkreuzbeteiligung von jeweils 5 Prozent besiegelt. Die Japaner sind damit größter Anteilseigner von Gildemeister. Das Bielefelder Unternehmen hat bis jetzt stark unter der Wirtschaftsflaute gelitten. Die Aktienwerte rutschten von ehemals 24 Euro auf knapp 6 Euro. Dazu hatte Gildemeister angekündigt, jeden siebten Arbeitsplatz zu streichen. Das heißt: bis zum Jahresende werden nur noch 5.900 statt 7.000 Menschen beschäftigt sein. Markus Knoblich, Radio Lippe.