Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Fall Lügde - Anfeindungen auf Politiker Thema bei Konferenz in Wien

Viele Lokalpolitiker haben bei einer internationalen Konferenz in Wien unter anderem über psychischen Druck geklagt. Auch der ehemalige Landrat des Kreises Hameln-Pyrmont, Tjark Bartels, sprach über seine Situation. Er war im Zuge des Missbrauchsskandals von Lügde und den darauffolgenden Anfeindungen zurückgetreten.

Bei der Konferenz stand die Wirkung der sozialen Medien im Mittelpunkt. «Ich verstehe nicht, wieso wir es Menschen erlauben, dort alles zu sagen, was sie wollen - auch Lügen und Drohungen - und das ohne Kontrolle», sagte Bartels. Er habe beispielsweise auch eine Todesdrohung per Mail erhalten. Der 50-Jährige hatte im Missbrauchsfall von Lügde Fehler seiner Behörde eingestanden und musste in diesem Zusammenhang viel Kritik einstecken. Auch Heinz Reker klagte als Bürgermeister von Lügde im Zuge des Missbrauchsskandals über teils unvorstellbare Beleidigungen und Drohungen.