Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Mutmaßlicher Griff in die Kasse

Ein Paar aus Lemgo soll vor zwei Jahren einen Sportverein in der Stadt um insgesamt etwa 11.000 Euro geprellt haben. Die beiden müssen sich deshalb heute wegen Untreue vor Gericht verantworten. Der Mann war damals Vereinsvorsitzender und die Frau stellvertretende Kassenwartin. Laut Staatsanwaltschaft sollen sie private Rechnungen von Vereinskonten bezahlt und für den Verein bestimmtes Bargeld nicht eingezahlt haben.

Corona in Lippe: auch in Lügde verschärfte Maßnahmen ab 18.4.
Weil die Wocheninzidenz in Lügde jetzt auch nachhaltig über 200 liegt, gelten für die Stadt ab morgen (18.04.) verschärfte Kontaktbeschränkungen. Das hat der Kreis Lippe mitgeteilt. Demnach dürfen...
Fall Lügde: Weitere Aktenfälschung beim Jugendamt?
Im „Fall Lügde“ gibt es anscheinend einen weiteren Fall von gefälschten Akten. Auch beim Jugendamt des Kreises Höxter hat eine Mitarbeiterin wohl im Nachhinein eine Akte verändert, um eigene Fehler...
Geplante ICE-Trasse Fall für Bundesrechnungshof
Die geplante ICE-Trasse Hannover–Bielefeld beschäftigt jetzt den Bundesrechnungshof. Der OWL-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler hat die Behörde eingeschaltet, weil er bei der Aus- und...
Kreis Lippe gedenkt den Opfern der Corona-Pandemie
Morgen wehen die Fahnen in Lippe auf Halbmast. Wir halten inne, um an die 355 Menschen in Lippe zu denken, die nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben sind, heißt es von Landrat Dr. Axel...
TBV Lemgo Lippe spielt gegen Coburg
Für den TBV Lemgo Lippe geht es heute in den nächsten „coronageschwächten“ Einsatz in der Handball-Bundesliga. Nach den Coronafällen im Team der Lipper fehlen auch heute Abend noch eine Handvoll...
Lipper Landwirte viel auf den Feldern unterwegs
In Lippe werden die Landwirte jetzt wieder richtig aktiv. Die Aussaat von Mais und Kartoffeln hier bei uns hat begonnen. Außerdem seien jetzt viele Bauern mit Dünge- und Pflegearbeiten auf den Äckern...