Responsive image

on air: 

Tim und Judith
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Sorge um Langzeitinvestitionen

Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold sieht die Entwicklung der Gewerbesteuersätze mit Skepsis. Laut der Beratungsfirma Ernst&Young haben im vergangenen Jahr 1.600 Kommunen in Deutschland die Steuer erhöht und nur 35 gesenkt. Bei immer weiter steigenden Kosten bleibe den Kommunen meist nur die Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuern. Das wiederum mache die betroffenen Städte und Gemeinden aber für Unternehmen unattraktiv, sagte uns IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Martens. Er mache sich Sorgen um die Zukunft. Für den lippischen Bürgermeistersprecher Ulrich Knorr aus Schlangen sieht die Sache anders aus. Dass die IHK als Vertreter der Unternehmen das behaupte, sei klar, die lippischen Kommunen achteten aber sehr genau darauf, wie weit sie gehen können. Von den Höchstsätzen in anderen Regionen sei man hier weit entfernt.

Stadt und Eltern beraten über die Zukunft der Grundschule Belle
Die Grundschule Belle steht auf der Kippe. Für den normalen Schulbetrieb fehlt im Moment ein Schüler. Die Stadt Horn-Bad Meinberg, Lokalpolitiker und Elternvertreter setzen sich heute Abend an einen...
Geflügel-Pest in den Kreisen Gütersloh und Paderborn
In OWL gibt es zwei Verdachtsfälle von Geflügelpest-Ausbrüchen. Im Kreis Gütersloh müssen rund 20 000 Tiere in einem Betrieb in Versmold getötet werden. Auch in Lichtenau im Kreis Paderborn soll es...
Bund und Länder beraten über Weg aus dem Lockdown
Heute wird darüber entschieden, wie es mit dem Lockdown in Deutschland weitergehen soll. Grundsätzlich sollen die Beschränkungen bis zum 28. März verlängert werden. Ab kommender Woche soll es...
Die Coronazahlen für Lippe für den 02.03.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 11.389 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Sonntag sechs weitere Infektionen bekannt. 314 Personen sind verstorben. Aktuell sind 274 aktive Coronafälle in Lippe...
Kreis Lippe erlässt Eltern die Kitagebühren für Februar
Der Kreis Lippe verlangt auch im Februar keine Kitabeiträge. Damit können zwar erstmal nur die Eltern im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes für Februar die Kita-Gebühren streichen, bislang...
SPIEGEL: Lockdown bis Ende März - Lockerungen ab nächster Woche
Der Lockdown wird wohl noch bis Ende März weitergehen. Das steht jedenfalls so in der Vorlage für die morgigen Beratungen von Bund und Ländern (03.03.2021), die die Spiegel-Redaktion in die Finger...